Mit Wasser den Garten gestalten

Wer träumt nicht vom eigenen Swimmingpool wie in den Villen der Hollywoodstars? Oder ist ein romantischer Teich mit kleinen Fischen eher Ihr "Ding"? Oder doch eine etwas zurückhaltendere Gartengestaltung mit einem Wasserspiel? Die Möglichkeiten, den Garten mit Wasser zu verschönern sind unzählig. Worauf Sie bei der Entscheidung achten müssen, lesen Sie hier.

Ein kleines Biotop für den Garten

Gartendeko: Kühles Nass

Swimmingpools & Whirlpools

Ein kleines Biotop für den Garten

Sanftes Quaken von Fröschen, zirpende Grillen und ab und an das Platschen eines Fisches, der mit seiner Flosse an die Wasseroberfläche schlägt: So stellen sich viele Ihren persönlichen Sommernachtstraum vor. Mit einem Gartenteich kann man sich diesen zu sich nach Hause holen.

Der Teichbau ist ein anspruchsvolles Unterfangen, daher empfiehlt sich das Hinzuziehen von Fachleuten. Landschaftsgärtner heben ihn passgenau mit dem Bagger aus, polstern die Grube und sorgen für ein zuverlässig dichtes Wasserbett. Fachmännisch angelegt und mit der richtigen Teichpumpe zur Wasserumwälzung versehen benötigt ein Gartenteich wenig Pflege.

Teichpflanzen kann man ganz nach Gusto einpflanzen, sie sollten lediglich während der Wachstumsphase ausgedünnt und später im Jahr zurückgeschnitten werden. Informationen zu geeigneten Schilf- und Seerosenarten und Alternativen gibt es vom Landschaftsgärtner. Bei der Auswahl der Teichbewohner hilft das Heimtier-Fachgeschäft.

Ist der Teich einmal vollständig installiert, bepflanzt und belebt, entwickelt sich das kleine Biotop im Garten von ganz alleine. Von Zeit zu Zeit empfiehlt es sich, die Abdichtungen an den Rändern und an den Zu- und Abläufen zu kontrollieren und bei übermäßiger Algenentwicklung einzugreifen. Dann bringt der Teich lange Freude.

Gartendeko: Kühles Nass

"Nachtigall, ick hör dir plätschern": Wer auf seinem Balkon oder im Garten nicht ganz so viel Platz hat, der kann mit Wasserspielen trotzdem für eine tolle Atmosphäre sorgen. Sie sind einerseits meist so künstlerisch gestaltet, dass sie vom Aussehen her locker als Designobjekt durchgehen. Außerdem sorgen sie für ein beruhigendes Plätschern und können auch mit dem eigenen Gartenteich in Form einer Kaskade oder eines Bachlaufs verbunden werden.

Ob Springbrunnen, Wasserfall oder Wasserschale: Wasserspiele sind vielfältig und können je nach Geschmack und örtlicher Begebenheit gekauft oder individuell zusammengestellt und -gefertigt werden. Mit einem Wasseranschluss, der richtigen Wasserpumpe und Strom versehen, kann es losgehen.

Das Gute: Wasserspiele können das ganze Jahr bewundert werden. Da das Wasser ständig in Bewegung ist, frieren die Wasserspiele auch nur schwer zu - vorausgesetzt, die Springbrunnenpumpe ist auch frostsicher.

Swimmingpools & Whirlpools

"Looking for some hot tub, baby this evening": Zugegeben, Donna Summers Songtext haben wir ein wenig verändert, aber das passierte einfach so, während wir vom eigenen Hot Tub, also Whirlpool, auf der Terrasse oder im Garten träumten. Im besten Fall noch direkt neben dem hauseigenen Swimmingpool.

Der Garten muss gar nicht einmal so groß sein, um sich den Traum vom Whirlpool erfüllen zu können. Whirlpools stehen in verschiedenen Abmessungen bereit, sind wetterfest und robust und sorgen durch die Zusammensetzung von Wasser und Luft für eine sanfte Massage, die so manche Rückenbeschwerden lindert.

Für einen Swimmingpool wird natürlich etwas mehr Platz benötigt, dennoch erfüllen sich rund 12.000 Eigenheimbesitzer jährlich den Traum vom Schwimmen im eigenen Garten. Dabei gibt es je nach Platz und Budget mehrere Optionen: Badespaß für kleine Gärten bieten aufblasbare Ringpools. Sie sind bereits für wenige 100 Euro erhältlich. Wer sich etwas mehr Platz in seinem Pool wünscht, ist mit einem Stahlwandbecken gut beraten. Bei dieser Variante wird ein Stahlkorpus in runder oder ovaler Form errichtet und mit einer wasserdichten Folie ausgekleidet. Kosten liegen bei rund 2.000 Euro.

Eine besonders komfortable Lösung sind vorgefertigte Schwimmbecken aus Polyester. Sie werden in einem Stück geliefert und müssen lediglich in die passende Baugrube eingesetzt werden. Ab 10.000 Euro sind die vorgefertigten Becken erhältlich. Die aufwendigste und zugleich beständigste Version ist der gemauerte Pool: Für den Eigenbau eignen sich beispielsweise Styroporbausteinen oder Schalsteine. Diese werden auf eine Bodenplatte gemauert und anschließend mit Beton ausgegossen. Natürlich kann das Becken auch komplett aus Beton gegossen werden. Der Preis richtet sich nach Größe des Pools sowie der eingebrachten Eigenleistung.

Übrigens: Ob Gartenbesitzer einen Whirl- oder Swimming-Pool ohne Genehmigung bauen dürfen, erfahren sie im örtlichen Bauamt. Eine Planzeichnung von Grundstück und Pool sind dafür in der Regel ausreichend.